Geschichte

Bedeutende Einschnitte in der Entwicklung der Gesellschaft

Závod 1

2014 - Pläne für den Ausbau einer neuen Lagerhalle

2013 - Erweiterung der Kooperationsproduktion

Erweiterung der Kooperationsproduktion von Maschinen für die Blechmanipulation für einen bedeutenden weltweiten Versorger
Erweiterung der maschinellen Ausstattung um CNC-Bearbeitung
Verbesserung der Qualität des Lackierungsprozesses – neuer Trockenraum
Erweiterung der
Schweißmöglichkeiten dank neuen Schweißanlagen und weiteren professionellen Schweißtischen
Ergänzung der Handhabungs- und Hebetechnik - Gabelstapler 6t und handgeführter Gabelstapler
weitere Ergänzung der Lagerungs-Palettenregale.

2012 – Einführung des Palettenlagerungssystems
Im Zusammenhang mit der erweiterten Produktion und dem Anstieg der Anforderungen an die Steuerung der Vorproduktion wurde eine progressive Ausstattung der Produktionshallen mit einem neuen System der Lagerungs-Palettenregale und der entsprechenden Handhabungstechnik gestartet.

2011 – neue Gelegenheiten
Die Erweiterung des Produktionsprogrammes um eine neue Reihe von Bandbacköfen und die Einleitung einer Zusammenarbeit mit einem schweizerischen Kunden auf dem Gebiet der Maschinen zur Manipulation bei der Blechbearbeitung.

2010 – generationsbedingte Abänderung der Produkte
Erfolgreiche Verwirklichung der Lieferung von Anschluss-Leitern der neuen Generation in eine tschechische Glasblaserei.

2009 – Erweiterung des Produktionsprogrammes in die Backindustrie
Im Laufe des Jahres 2009 wurde ein neuer zyklothermischer Bandbackofen entwickelt und getestet (Handelsbezeichnung CPMP). Das neue Produkt wurde im darauffolgenden Jahr der Fachöffentlichkeit auf der internationalen Messe „Salima – MBK“ vorgestellt, welche im März 2010 in Brno stattgefunden hat. Im selben Jahr haben wir angefangen dieses Produkt an unsere Kunden zu liefern.

2009 – Rezertifizierung des Qualitätsmanagement-Systems nach der Norm ISO 9001:2009
Im Jahre 2009 wurde das Qualitätsmanagement-System nach der Norm ČSN ISO 9001:2009 rezertifiziert.

Budova

2006 – neues Steuerungssystem-Niveau
Nach der Bewältigung des Auftragsanstieges und der Unterstützung aller Prozesse wurde das neue ERP-Informationssystem Dimenze++ und das System TPV2000 zur Konstruktions- und Technologienunterstützung erfolgreich eingeführt.
In diesem Jahr wurde auch das Qualitätssteuerungssystem eingeführt, gem. Norm ČSN ISO 9001:2000, welches fortlaufend weiterentwickelt wird.

2002 - Erhöhung der Produktionskapazität
Im neuen Betrieb wurde eine große moderne Montagehalle mit einer Fläche von 1224 m2 gebaut.

2001 - Investitionen in die maschinelle Ausstattung
Damit die Gesellschaft auch weiterhin ihre Produktionsqualität verbessern kann, hat sie umfangreiche Investitionen in die maschinelle Ausstattung gemacht. Zu den wichtigsten Maschinen, die in diesem Jahr angeschafft wurden, gehörte eine Plasmabrennmaschine, eine große Portalfräse undein CNC-Bearbeitungszentrum.

Závod 1 - historické

1999 - Sicherstellung der Gesellschaftsentwicklung

Zur Sicherstellung der weiteren Entwicklung hat die Gesellschaft das Areal des Reparaturbetriebes für Landwirtschaftsmaschinen in Přímětice bei Znojmo gekauft, welches ca. 800 m vom Hauptbetrieb entfernt ist. Mit der Eröffnung des zweiten Betriebes ist es zur Verdoppelung der Produktions- und Lagerungsflächen gekommen, was die Entwicklung von Maschinen und Anlagen, welche viel Raum benötigen, ermöglichte.
Sofort nach dem Kauf des neuen Areals wurde eine allmähliche Rekonstruktion einschlie
ßlich des Ausbaus neuer Kommunikationen eingeleitet.

1997 – Ausbau eines modernen Produktionsprogrammes
In diesem Jahr wurde der erste Bandkühlofen für Verpackungsglas hergestellt.

1995 – Zusammenarbeit für die Zukunft
Es wurde eine Zusammenarbeit mit der belgischen Gesellschaft Sibille Glass als Know – how-Lieferanten auf dem Gebiet der Glaskühlung aufgenommen.

1994 – Entstehung der Gesellschaft
Die Gesellschaft SKLÁŘSKÉ STROJE ZNOJMO, s.r.o. wurde am 26. Januar 1994 gegründet. Am 1. November 1994 hat sie durch die Privatisierung des Betriebes des 3.Staatsbetriebes SKLOSTROJ s.p. ihre Tätigkeit aufgenommen. Seitdem hat sich die Gesellschaft intensiv entwickelt.

1989 – estre Schritte zur Selbständigkeit
Es entsteht der selbständige Staatsbetrieb SKLOSTROJ s.p., der aus dem Konzern SKLO UNION ausgegliedert wird.

1987 – Einführung der Schlüsselprodukte
In diesem Jahr wurde die Produktion der Glasschmelzedosierer aus der Muttergesellschaft SKLOSTROJ, n.p. in unsere Gesellschaft übertragen.

Závod 1 - historické

Závod 1 - historické

1974 – Namensänderung
Der Nationalbetrieb Sklářské strojírny a slévárny, n.p. wurde in SKLOSTROJ, n.p umbenannt.

1959 -  Fundamente der Gesellschaft wurden gelegt
In Přímětice bei Znojmo wurde eine Tochtergesellschaft des Nationalbetriebes Sklářské strojírny a slévárny, n.p. gegründet. Sowohl die Mutter- als auch die Tochtergesellschaft wurden in den Konzern SKLO UNION eingegliedert.

Willkommen

Die Gesellschaft mit mehr als 50jährige Tradition in Maschinebau, die ist nicht nur auf die Lieferungen der Maschinen für Glasindustrie, aber auch auf die Lieferungen der Backofen und auf die Auftragsproduktion der Teilen und der ganzen Maschinen nach der Zeichnungsdokumentation von unseren Kunden spezialisiert....

Mehr lesen

Aktuelles

7.12.2017 - Neue Lasermaschine

Nach der Rekonstruktion der Halle in unserer Firma wurde am 30.11.2017 von der Firma Bystronic neue Lasermaschine ByStar Fiber mit Leistung 6kW und neue Maschine By Trans Cross 3015 im Betrieb gesetzt.

ByTrans Cross 3015 ermöglicht automatische Einladung, Entladung der Blechen und Sortierung der Brennteile.